Dagmar Becker

SPD-Hochschulpolitiker Lutz Liebscher startet Hochschultour durch Thüringen. Auch in Nordhausen!

Ankündigungen

Nach zwei Jahren Pandemie, Online-Vorlesungen und ausgefallenen Studierenden-Treffen kehrt auch an den Thüringer Hochschulen wieder Normalität ein. Für manch einen Studierenden war das gerade auslaufende Sommersemester das erste mit Präsenzveranstaltungen.

Diese Rückkehr zum regulären Hochschulbetrieb nimmt der hochschulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Lutz Liebscher zum Anlass, die Hochschulen im Freistaat zu besuchen.

„Ich möchte mir ein Bild vor Ort machen und mich über Erfahrungen, die während der Pandemie gemacht wurden austauschen und erfahren, welche Konsequenzen sich daraus für Forschung, Lehre und Studium ergeben haben und noch ergeben werden“, so Liebscher.

Aber es soll nicht allein um Corona gehen. Die derzeit äußerst angespannte politische Lage infolge des Krieges in der Ukraine hat Auswirkungen auf Studierende, Forschende und die wissenschaftlichen Beziehungen nach Osteuropa. Auch hier will sich der Sozialdemokrat über die jeweilige Lage an den einzelnen Hochschulen informieren. Darüber hinaus werden Standortfragen, Fachkräftemangel, die BAföG-Novelle, die Hochschulbauplanung sowie mögliche Einsparungen im Zuge der Globalen Minderausgabe Themen für die Gespräche mit den Leiter:innen der Hochschulen sein. Mit Studierenden und Vertreter:innen der Personalräte vor Ort wird Liebscher ebenfalls aktuelle Themen und Fragen erörtern.

„Ich interessiere mich auch für die Positionen und aktuellen Stände bei der Frage nach Kooperationen. Die aus verschiedenen Gründen immer wieder geforderte stärkere Zusammenarbeit und der Austausch der Thüringer Hochschulen unter- und miteinander bietet Möglichkeiten aber auch Grenzen, hier bin ich auf die jeweiligen Einschätzungen gespannt“, so Liebscher.


Bereits in dieser Woche und der Vorwoche war Lutz Liebscher zu Gast an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena und der Dualen Hochschule Gera-Eisenach. Für die kommende Woche sind die Standortbesuche in Schmalkalden, Nordhausen, Erfurt und Weimar geplant. Die Friedrich-Schiller-Universität Jena, die Technische Universität Ilmenau sowie die Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar werden folgen. 

 

Quelle: https://spd-thl.de/pressemitteilungen/spd-hochschulpolitiker-lutz-liebscher-startet-hochschultour-durch-thueringen/

 

Homepage SPD-Kreisverband Nordhausen

 

Kontakt

Wahlkreisbüro Nordhausen
Markt 6
99734 Nordhausen

Telefon: 03631 - 4782891
Telefax: 03631 - 4782891

Email: dagmar.becker@spd-thl.de

Mitarbeiterin: Anika Gruner

Montag 10:00 - 13:00 Uhr
  14:30 - 16:00 Uhr                                                       
Dienstag 10:00 - 13:00 Uhr

Thüringer Landtag
Jürgen- Fuchs- Str. 1
99096 Erfurt

Telefon: 0361 - 3772374
Telefax: 0361 - 3772417

Email: dagmar.becker@spd-thl.de

 

Die SPD Thüringen bei FacebookDie SPD Thüringen bei FlickrKontakt zu uns